Über uns

Das Herzstück des JEW ist und bleibt die Organisation von Ferienfreizeiten. Unser Angebot richtet sich an 8 bis 15-jährige Kinder aus allen Hamburger Stadtteilen. Die Vielfalt der Stadt spiegelt sich in unseren Gruppen wieder. Kein Kind muss aus finanziellen Gründen zu Hause bleiben, da die Stadt Hamburg bei Bedarf einen Zuschuss gewährt. Auch unsere sorgfältig ausgewählten und bei uns zum/zur Jugendleiter*in ausgebildeten ehrenamtlichen Teamer kommen aus den verschiedensten Lebensumständen: Rechtsanwälte, Pädagogen, Beamte, Handwerker, Studierende und Auszubildende, Mütter und Väter stehen im Team zusammen für die Kinder ein. Uns alle eint ein großes Herz und der Spaß an der Arbeit mit Kindern.

Als Elternteile oder Erziehungsberechtigte wissen Sie, wie wichtig und unverzichtbar es ist, Kindern Erfahrungen zu ermöglichen, die außerhalb der gewohnten Erlebniswelt liegen: Spiel, Spaß, Bewegung, Abenteuer, Action, Ausruhen, Erholung – in einer Gruppengemeinschaft, in der Natur, fern ihres Großstadtalltages. Wir ermöglichen Ihren Kindern diese Erfahrungen. Die TheaterSprachCamps dienen in erster Linie der spielerischen Sprachförderung. Unser Motto in allen Projekten: „Selber machen – statt nur konsumieren!“. Dabei steht immer auch die Erholung der Kinder mit im Vordergrund. Raus aus der Großstadt, raus aus dem schulischen Umfeld und raus aus der virtuellen Welt. Rein ins Leben.

Seit über drei Jahrzehnten tragen wir somit zur Entwicklung der Kinder und Jugendlichen bei. Dabei verstehen wir Entwicklung als die Auswicklung von Fähigkeiten, die im eingewickelten Zustand schon vorhanden sind. Sie müssen nur noch entdeckt werden und Raum zur Entfaltung bekommen. Für diesen Prozess ist der Abstand zum Alltag hilfreich. Auf unseren Reisen vermitteln wir Toleranz, Respekt und Gemeinschaft. Auf diesen Werten ruht unser Verein. Unser oberstes Gebot ist die Sicherheit und die Geborgenheit der Kinder.

Kolleginnen und Kollegen der offenen Kinder- und Jugendarbeit können sich ebenfalls an uns wenden. Das Jugenderholungswerk Hamburg e.V. bezuschusst Ferienfahrten von anerkannten Trägern der offenen Kinder und Jugendarbeit aus Mitteln der Stadt Hamburg. Nähere Infos dazu gibt es hier: KOOPERATIONSFAHRTEN

Unsere Historie

1985

Im Februar wird der Verein gegründet, und bereits im gleichen Jahr werden Ferien-Erholungsmaßnahmen für rund 2000 Teilnehmer durchgeführt. Tatsächlich fahren im Sommer 1.566 Kinder mit 172 Betreuer/innen in 33 Gruppen. Außerdem bezuschusst das JEW 146 Kinder, die mit anderen Trägern (sog. kooperativen Maßnahmen) Ferien machen. 

 

1988

Auf dringenden Wunsch Alleinerziehender gibt es auch Freizeiten im Frühjahr und im Herbst.

 

1990

Das Fortbildungsangebot für Betreuer/innen wird um pädagogische Themen erweitert.     

 

2001

Das von den UN ausgerufene Jahr des Ehrenamtes wirft ein Licht auf die Wichtigkeit des Engagements unserer Betreuer/innen. Unsere Arbeit seit 17 Jahren beweist, dass entgegen den Trends bei uns jedes Jahr über 250 Menschen die gesellschaftliche Bedeutung freiwilligen Engagements erkennen - und über 1.000 Familien dieses schätzen. 

 

2003

Kooperationen bereichern unser Angebot. Mit Camp Adventure werden vielseitige Erlebnisferien möglich.

 

2005

Aufgrund der Vielfalt des Aufgabenbereichs wird die Geschäftsführung geteilt: Ab sofort arbeiten eine Pädagogische und eine Organisatorische Leitung Hand in Hand.

 

2007

In den Sommerferien finden die 1. Hamburger TheaterSprachCamps als Kooperationsprojekt mit der Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz, der Behörde für Bildung und Sport und der Universität Hamburg für 300 Hamburger Drittklässler mit besonderem Sprachförderbedarf statt. 

 

2008

Es gibt so viele Freizeiten wie noch nie – 53 Ferienfreizeiten und 10 TheaterSprachCamps. Möglich wird dies durch 301 Betreuereinsätze – ebenfalls bislang einmalig! 

 

2010

Das JEW feiert im Februar sein 25-jähriges Jubiläum mit einem Empfang und einem großen Fest. Zum Jubiläums-Kinderfest in den Wallanlagen kommen unter dem Motto „42.000 Hamburger Kinder gesucht“ 1.600 Besucher, unter ihnen der Sozialsenator.

 

2015

Das JEW wird 30 Jahre alt. Zu diesem Jubiläum wird zu einer kleinen Feierstunde eingeladen. Viele der Anwesenden sind dem Verein seit Jahrzehnten verbunden.

 
Jugenderholungswerk Hamburg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und anerkannter Träger der offenen Kinder- und Jugendarbeit

©2018 Jugenderholungswerk Hamburg e.V.

Folge uns auf Facebook und Instagram
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

Kontakt                Impressum              Datenschutzerklärung